Lehrveranstaltungen für Studierende des
Innovationslabors „TAKTICS“

„TAKTICS“ für Studierende

Das Innovationslabor bietet praxisorientierte Projekte mit echten Problemstellungen von Unternehmen in Passau, der Region und dem Dreiländereck an. Zusammen mit anderen Master-Studierenden in einem Team sollen maßgeschneiderte innovative Lösungen erarbeitetet werden. Das Innovationslabor besteht aus drei aufeinander aufbauenden Lehrveranstaltungen. Nach Abschluss der Veranstaltungen, können Sie die erlernten Fähigkeiten bei der Anfertigung Ihrer Masterarbeit weiter vertiefen.

Lehrmodule

Innovative Industrial Software

Erstellung einer wissenschaftlichen Ausarbeitung in Form einer Seminararbeit aus den Forschungsbereichen des Innovationslabors. Dabei wird der Umgang mit wissenschaftlichen Suchmaschinen und die methodische Aufbereitung des Wissens und dessen Präsentation gelehrt. Die Erstellung einer Seminararbeit und dessen Präsentation bereiten Sie thematisch und inhaltlich auf die anderen Module des Innovationslabors vor.
  • Weitere Informationen bei Stup.IP (Login erforderlich) und auf EISLab
  • .

Ideation & Prototyping in Industrial Innovation

Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen Ideation und Prototyping mit Fokus auf praxis- und forschungsnahe Themenstellungen. Während der Übungstermine wenden Sie diese in Form eines Projekts praktisch an. Dies reicht von der kreativen Ideenfindung bis hin zu einem fertigen, präsentierbaren Prototypen durch Einsatz der Werkzeuge im lehrstuhleigenen FabLab, wie beispielsweise einem Laser Cutter oder einem 3D Drucker.
  • Weitere Informationen bei Stup.IP (Log-in erforderlich) und auf EISLab
  • .

Industrial Innovation Lab

Im Praktikum des Innovationslabors erfolgt die Bearbeitung einer praxis- und industrienahen Problemstellung mit wissenschaftlichen Methoden im Team. Der Fokus liegt dabei auf der systematischen Entwicklung eines größeren Systems, bestehend aus Software und Hardware, mittels Methoden des agilen Software Engineerings. Diese beinhaltet insbesondere die Entwicklungsaktivitäten der Analyse, des Entwurfs, der Umsetzung sowie der Validierung.
In dieser heißen Phase wird in enger Zusammenarbeit mit dem Coach und dem Ansprechpartner des Kooperationsunternehmens eine möglichst großen Nutzen schaffende Lösung erarbeitet. In der Regel gehen die Nutzungsrechte vollständig an die Unternehmen über.
  • Weitere Informationen bei Stup.IP (Login erforderlich) und auf EISLab
  • .

Möglichkeiten nach der erfolgreichen Absolvierung des Innovationslabors

Studierende, die die Module des Innovationslabors absolvieren, können idealerweise ihre erlernten Fähigkeiten bei der Anfertigung ihrer Masterarbeit im Anschluss im gleichen Unternehmen weiter vertiefen. Das Thema der Masterarbeit wird mit den gleichen hohen wissenschaftlichen Standards durch die Universität gestellt und gemeinsam betreut.