Projekte des
Innovationslabors „TAKTICS“

Projekte von „TAKTICS“

Das Innovationslabor bietet spannende und herausfordernde Projekte und Aufgabenstellungen von Unternehmen in Passau, der Region und dem Dreiländereck. Dabei erarbeiten studentische Teams unter Betreuung eines Coaches der Universität und eines fachlichen Experten des Unternehmens individuelle und innovative Lösungen.

Beispielhafte Projekte

Die folgenden Projekte zeigen beispielhaft die Vielseitigkeit der Themen- und Fragestellungen. Aufgrund von Verschwiegenheitsvereinbahrungen mit unseren Industriepartnern und unserer Diskretion nennen wir bewusst keine konkreten Projekte.

Battleships

Implementierung des beliebten Spiels "Schiffe versenken" mittels Microcontroller und LED-Matrizen.

Optisches Assistenzsystem

Optische Hilfestellung beim Lösen eines Puzzle mittels Bilderkennung

Optisches Trackingsytem

Analyse von Bewegungen eines Menschen und Objekten mittels Optischer Verfolgung

Projekte mit NDA

Diverse weitere Projekte mit Geheimhaltungsverträgen

Allgemeiner Projektablauf

Bei der Auftaktveranstaltung zu Beginn des Semesters werden vorbereitete Projektideen von den Industriepartnern des Innovationslabors den Studierenden vorgestellt. Im Anschluss werden die Studierendenteams gebildet, sodass das Projekt direkt begonnen werden kann.

Während er Bearbeitung des Projekts werden die Studierenden didaktisch vom Coach des „TAKTICS“ Innovationslabors unterstützt. Eine feste Ansprechperson des Industriepartners steht bei praxisorientierten Fragen zur Seite. Aufgrund des agilen Entwicklungsprozesses, können früh erste Ergebnisse erzielt werden. Dabei tragen regelmäßige Meetings und Zwischenpräsentationen zu einer erfolgreichen Projektbearbeitung und Zusammenarbeit bei.

Am Ende der Projektlaufzeit findet eine Abschlusspräsentation statt, in der das Projekt und der erstellte Prototyp vorgeführt wird. In der Regel gehen danach die Nutzungsrechte der Projektergebnisse auf den Industriepartner über.