Implementierung des „Schiffe versenken“ Spiels

Battleships

Implementierung des beliebten Spiels mittels Microcontroller und LED-Matrizen

Es wurden jeweils zwei Microcontroller (vom Typ Atmega328P) so programmiert, dass sie in Verbindung mit zwei RGB-LED-Matrizen als Spielfelder, einem Joystick als Eingabeform und einem LCD-Display als Ausgabe, das bekannte Spiel „Schiffe versenken“ umsetzen.

Die beiden Microcontroller kommunizierten über UART, wobei die korrekte Synchronisation der Mikrocontroller eine wichtige Rolle spielt. Zu Beginn wurde der Aufbau auf Steckbrettern mit Jumper-Kabeln entwickelt und getestet. Im späteren Verlauf wurde die Hardware, nach erfolgreichen Funktionstests, auf eine Leiterplatine gelötet. Danach wurde durch Einsatz des Laser Cutters und der 3D Drucker die Rahmenkonstruktion des Spiels erstellt.